Benutzer-Werkzeuge


Startseite

Herzlich Willkommen beim SC Mommenheim e.V.

Auf diesen Seiten finden Sie viele Informationen und Eindrücke über das Vereinsleben des SC Mommenheim! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.


In eigener Sache.

Es geht um die Vereinsbeiträge. Es ist den allermeisten sicherlich nicht bekannt, aber die Höhe der Vereinsbeiträge hat einen direkten Einfluß auf die Fördergelder, die ein Verein von den Verbänden und Institutionen erhält. Liegt ein Vereinsbeitrag unter einer Mindestmenge, so werden die Fördergelder komplett gestrichen.

Dies ist beim SC-Mommenheim der Fall. Um weiterhin Förderungen erhalten zukönnen, müßen wir daher die Beiträge in den Jahren 2018 und 2020 über eine Mindesthöhe, die uns für eine weitere Förderung qualifiziert, anheben. Wir haben im Vorstand darüber lange und auch kontrovers diskutiert, nachgerechnet und nachgedacht.

Wir werden ab 2018 die Beiträge leicht erhöhen um auch weiterhin auch der sozialen Rolle eines Vereins gerecht werden zukönnen.

Ab 2018

  • Erwachsene: 60 € Jahresbeitrag
  • Kinder: 42 € Jahresbeitrag
  • Familien: 96 € Jahresbeitrag

Ab 2020

  • Erwachsene: 72 € Jahresbeitrag
  • Kinder: 48 € Jahresbeitrag
  • Familien: 99 € Jahresbeitrag


solche Nachrichten machen Mut … vielleicht gibt es ja nun mehr Unterstützung aus der Politik.


Tina Gardt: Hochschwanger zur Deutschen Meisterschaft


In Schwedt fanden am 11.03.2017 die Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen der Bögen ohne Visier statt. Für Tina Gardt vom SC Mommenheim war es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft. Am Freitag ging es in das 820 km entfernte Schwedt an der polnischen Grenze. Hier tummelten sich in der Halle ca. 200 Bogenschützen der verschiedenen Klassen. Es wurden 2 Durchgänge à 30 Pfeile aus 18 m Entfernung geschossen. Im ersten Durchgang war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, an dessen Ende Tina mit 244 Ringen gerade mal zwei Ringe vor der Zweitplatzierten auf dem ersten Rang lag. Ihr Trainer und Ehemann Tim Gardt fragte sich ob sie die Nerven im Zaum halten und der Belastung standhalten kann. Es war warm in der Halle, sehr warm und die Belastung, hochschwanger nervlichen Druck zu haben ist nicht zu verachten. Der zweite Durchgang: die ersten Pfeile waren geschossen und es hat gut begonnen. Und dann war es geschafft, mit 478 und somit 9 Ringen vor der Zweitplatzierten konnte sich Tina 6 Wochen vor der Geburt ihres 4. Kindes den Deutschen Meistertitel im Bogenschießen der Damen Langbogen sichern. Die Familie und ihr Verein SC Mommenheim sind stolz und gratulieren der Deutschen Meisterin 2017.

Den Bericht mit der Ergebnisliste gibt es hier: deutsche_meisterschaft_bov_2017.pdf



Seiten-Werkzeuge